männlicher Physiotherapeut, der das Bein der Frau untersucht
Durch Rekrutierung, Dienstleistungen

Das ist nicht nur eine gute Frage für diejenigen, die sich darauf vorbereiten, die Anforderungen für diesen Beruf zu erfüllen, sondern auch für diejenigen, die bereits einen Abschluss haben und auf der Suche nach einem Job sind. Dieser Artikel hilft Ihnen dabei, sich mit wesentlichen Informationen und rechtlichen Anforderungen vertraut zu machen.

Aber definieren wir zunächst das weiter unten besprochene Arbeitsfeld des Berufs.

Physiotherapeuten sind medizinische Fachkräfte, die Patienten untersuchen und behandeln, die aufgrund von Krankheit, Verletzung oder körperlichen Behinderungen Bewegungsprobleme haben.

Welche Aufgaben hat ein Physiotherapeut?

Ein Physiotherapeut macht folgendes:

  • Bewerten Sie die körperlichen Fähigkeiten der Patienten durch detaillierte historische Analysen und praktische Tests
  • Entwerfen Sie Behandlungsprogramme (Übung, Elektrotherapie, Schulung usw.) basierend auf den individuellen Bedürfnissen und Fähigkeiten
  • Überwachen und dokumentieren Sie den Fortschritt der Patienten
  • Kommunizieren Sie mit dem überweisenden Arzt und anderen medizinischen Fachkräften über die Probleme, Bedürfnisse und Fortschritte der Patienten
  • Kann Beratungs- oder Bildungsdienstleistungen für die Gemeinde oder Bildungsorganisationen erbringen

Der aktuelle Stand der Physiotherapie in der Ukraine

Die Physiotherapie in den postsowjetischen Ländern, einschließlich der Ukraine, ist analog zur Hardware-Elektrotherapie in englischsprachigen Ländern

Ein Facharzt für Physiotherapie ist ein Fachmann, eine Person mit Hochschulbildung, die ein vollständiges Studium in der Fachrichtung „Physiotherapie“ abgeschlossen hat und dem internationalen Begriff Physiotherapie (Physiotherapie) – physikalische Therapie oder Physiotherapie, bzw. Physiotherapeut oder Physiotherapeut – entspricht Therapeut. Abkürzung – Pt. Nicht zu verwechseln mit dem Begriff Physiotherapie im postsowjetischen Sinne.

Gemäß der geltenden Gesetzgebung können sie die Positionen „Spezialist für körperliche Rehabilitation“, „Krankenschwester (Ausbilder) für Sportunterricht“, „Krankenschwester für Massage“ besetzen. Der derzeitige Stand der ukrainischen Gesetzgebung und des ukrainischen Gesundheitssystems entspricht nicht den Bedürfnissen dieses Berufsstandes (er befriedigt weder Patienten noch Physiotherapeuten).

«Orden der Gesundheitsministerium der Ukraine vom 27. Oktober 2008, Nr. 614 Über die weitere Entwicklung und Verbesserung des medizinischen und körperlichen Trainingsdienstes in der Ukraine».

Insbesondere in Absatz 2.8.1. Die beispielhafte Stellenausweisung einer Pflegekraft (Ausbilderin) im Heilpädagogischen Sportunterricht besagt, dass „Fachkräfte mit Höherer Leibeserziehung in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“ auch auf die Stelle des Ausbilders im Heilgymnastischen Sportberuf berufen werden können. Diese Spezialisten gelten als besonders ausgebildet in Heilgymnastik. ”

10.08.2016 Der Beruf „Physiotherapeut“ (Kennziffer 2229.2) wurde in den Klassifikator der Berufe aufgenommen, was den Weg für eine Vereinheitlichung und einen weiteren Zugang zum europäischen und weltweiten Arbeitsmarkt in diesem Bereich ebnet.

Kategorien und Klassifikation für Physiotherapeuten in der Ukraine

Benötigte Qualifikationen

Physiotherapeut Höhere Qualifikationskategorie: Hochschulstudium (Master) im Wissensgebiet „Gesundheitspflege“ in der Fachrichtung „Physiotherapie, Ergotherapie“ oder Hochschulstudium (Master) im Wissensgebiet „Gesundheitspflege“, Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“, oder Hochschulbildung (Spezialist, Master) im Wissensgebiet „Körperliche Bildung, Sport und menschliche Gesundheit“ in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“. Fachrichtung „Physiotherapie“. Modernisierung (nach geltender Gesetzgebung). Bescheinigung über die Bestätigung/Zuweisung der höchsten Qualifikationskategorie in Physiotherapie. Berufserfahrung von mindestens 10 Jahren.

Physiotherapeut der ersten Qualifikationskategorie: Hochschulstudium (Master) in Wissen „Gesundheit“ in der Fachrichtung „Physiotherapie, Ergotherapie“ oder Hochschulstudium (Master) in Wissen „Gesundheit“ in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“ oder Hochschulstudium (Facharzt, Master) im Wissensgebiet „Körperliche Bildung, Sport und menschliche Gesundheit“ in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“. Fachrichtung „Physiotherapie“. Modernisierung (nach geltender Gesetzgebung). Bescheinigung über die Anerkennung/Zuordnung der ersten Qualifikationskategorie in Physiotherapie. Berufserfahrung von mindestens 7 Jahren.

Physiotherapeut der Qualifikationskategorie II: Hochschulstudium (Master) im Wissensgebiet „Gesundheit“ in der Fachrichtung „Physiotherapie, Ergotherapie“ oder Hochschulstudium (Master) im Wissensgebiet „Gesundheit“ in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“, oder Hochschulbildung (Spezialist, Master) im Wissensgebiet „Körperliche Bildung, Sport und menschliche Gesundheit“ in der Fachrichtung „Körperliche Rehabilitation“. Fachrichtung „Physiotherapie“. Modernisierung (nach geltender Gesetzgebung). Bescheinigung über die Bestätigung/Zuordnung der zweiten Qualifikationskategorie Physiotherapie. Berufserfahrung von mindestens 5 Jahren.

Physiotherapeut: Hochschulbildung (Master) in Knowledge Health Care mit Schwerpunkt Physiotherapie, Ergotherapie oder Hochschulbildung (Master) in Health Knowledge, Physical Rehabilitation oder Hochschulbildung (Facharzt, Master) im Wissensbereich „Bewegung, Sport und menschliche Gesundheit“ im Fachgebiet „Körperliche Rehabilitation“. Ohne Berufserfahrung.

Qualifikationsvoraussetzungen für den Arzt für Physikalische und Rehabilitationsmedizin

Physikalischer und Rehabilitationsmediziner höherer Qualifikationskategorien: Zweite Hochschulstufe (Master) in Gesundheitswissenschaften mit Abschluss in Medizin. Spezialisierung im Fachgebiet „Physikalische und Rehabilitationsmedizin“ (Praktikum, Vertiefungskurse). Weiterbildung (Auffrischungskurse, Praktika etc.). Zeugnis Facharzt, Approbationsurkunde/Zuordnungsbescheinigung der höchsten Qualifikationskategorie in diesem Fachgebiet. Berufserfahrung seit über 10 Jahren.

Arzt für Physikalische und Rehabilitationsmedizin der ersten Qualifikationskategorie: die zweite Hochschulstufe (Master) im Wissensgebiet „Gesundheit“ in der Fachrichtung „Medizin“. Spezialisierung im Fachgebiet „Physikalische und Rehabilitationsmedizin“ (Praktikum, Vertiefungskurse). Weiterbildung (Auffrischungskurse, Praktika etc.). Vorliegen des Zeugnisses des Facharztes und des Zeugnisses über die Bestätigung/Zuordnung der ersten Qualifikationskategorie in diesem Fachgebiet. Berufserfahrung von mehr als 7 Jahren.

Arzt für Physikalische und Rehabilitationsmedizin der zweiten Qualifikationskategorien: zweite Hochschulstufe (Master) in Gesundheitswissenschaften mit Abschluss in Medizin. Spezialisierung im Fachgebiet „Physikalische und Rehabilitationsmedizin“ (Praktikum, Vertiefungskurse). Weiterbildung (Auffrischungskurse, Praktika etc.). Vorhandensein des Zertifikats des Facharztes und des Zertifikats der Bestätigung/Zuweisung der Qualifikationskategorie II in diesem Fachgebiet. Berufserfahrung seit mehr als 5 Jahren.

Arzt für Physikalische und Rehabilitationsmedizin: Hochschulbildung der zweiten Stufe (Master) in Gesundheitswissenschaften mit Schwerpunkt Medizin. Spezialisierung im Fachgebiet „Physikalische und Rehabilitationsmedizin“ (Praktikum, Vertiefungskurse). Zertifikat eines Spezialisten. Ohne Anforderungen an die Berufserfahrung.“

Qualifikationsvoraussetzungen für Assistenzphysiotherapeuten

Assistenzphysiotherapeut der höchsten Qualifikationskategorie: Ausbildungsabschluss Junior-Facharzt (Junior-Bachelor) oder Bachelor of Health Sciences in Physiotherapie, Ergotherapie oder Physiologischer Rehabilitation oder Krankenpflege; entweder einen Bachelor-Abschluss oder einen Bachelor of Science in Leibeserziehung, Sport und menschlicher Gesundheit in der Berufsausbildung für körperliche Rehabilitation. Fachrichtung „Physiotherapie“. Modernisierung (nach geltender Gesetzgebung). Bescheinigung über die Bestätigung/Zuweisung der höchsten Qualifikationskategorie in Physiotherapie. Berufserfahrung seit über 10 Jahren.

Qualifikationskategorie für Assistenz-Physiotherapeuten: Bildungsabschluss Junior Facharzt (Junior Bachelor) oder Bachelor of Health Sciences in Physiotherapie, Ergotherapie oder Physiotherapie oder Krankenpflege; oder einen Bachelor of Science-Abschluss oder einen Bachelor of Science in Leibeserziehung, Sport und menschlicher Gesundheit im Berufsausbildungsabschluss für körperliche Rehabilitation. Fachrichtung „Physiotherapie“. Nachrüstung nach geltendem Recht). Vorliegen einer Bescheinigung über die Zuordnung zur Qualifikationskategorie I in Physiotherapie. Berufserfahrung von mehr als 7 Jahren.

Qualifikationskategorie Physiotherapeutenassistent II: Bildungsabschluss Junior Facharzt (Junior Bachelor) oder Bachelor of Healthcare Knowledge in Physiotherapie, Ergotherapie oder Physiotherapie oder Krankenpflege; entweder einen Bachelor-Abschluss oder einen Bachelor of Science in Leibeserziehung, Sport und menschlicher Gesundheit in der Berufsausbildung für körperliche Rehabilitation. Fachrichtung „Physiotherapie“. Modernisierung (nach geltender Gesetzgebung). Bescheinigung über die Bestätigung/Zuordnung der Qualifikationskategorie II in Physiotherapie. Berufserfahrung seit mehr als 5 Jahren.

Assistenz Physiotherapeut: Ausbildungsstufe Junior Specialist (Bachelor of Science) oder Bachelor of Health Sciences in Physiotherapie, Ergotherapie oder Physiologischer Rehabilitation oder Krankenpflege; oder Bildungsabschluss Junior Specialist (Bachelor) oder Bachelor of Science in Leibeserziehung, Sport und menschlicher Gesundheit „der Richtung Vorbereitung“ Human Health „der beruflichen Richtung „Körperliche Rehabilitation“. Ohne Anforderungen an die Berufserfahrung.“

Zusammenfassung des Themas Physiotherapeut werden

Um Facharzt für Physiotherapie zu werden, müssen Sie über eine höhere medizinische Ausbildung und ein gültiges Zertifikat „Physiotherapie“ verfügen. An Medizinischen Universitäten studieren angehende Physiotherapeuten Bachelor in den Fachrichtungen „Medizinische“ oder „Pädiatrie“ und beginnen anschließend ein Masterstudium in den gleichen Fachrichtungen.

Nach der Ausbildung unbedingt in einer Poliklinik oder Ambulanz arbeiten, dann ein zweijähriges Praktikum für eine Facharztausbildung in der Fachrichtung „Physiotherapie“ absolvieren.

Physiotherapeuten müssen zusätzlich zu den Grunddisziplinen ausgebildet sein und über Kenntnisse in Anatomie, Biochemie und Biophysik, Psychologie und Physiologie, medizinischer Biologie und kinetischer Therapie, Physiotherapie und manueller Therapie, therapeutischer Massage verfügen.

Ein kurzer Einblick in das besprochene Thema

Die Fachrichtung „Facharzt für körperliche Rehabilitation“ sollte als ausländisches Äquivalent zur Fachrichtung „Physiotherapeut“ (Physiotherapeut) gelten, die ein nichtärztlicher Beruf ist und unter Code 2264 in Teil 226 „Andere Gesundheitsberufe“ des Internationalen Berufsklassifikators eingetragen ist KC0-08.

Im Kontext von Integrationsprozessen erscheint es richtig und angemessen, anstelle des nur in der Ukraine anerkannten Berufs „Beruf der körperlichen Rehabilitation“ den international allgemein anerkannten Begriff „Physiotherapeut“ zu verwenden.

Wie Sie aus all den vorherigen Erwähnungen ersehen können, gibt es auch zwischen qualifizierten und erfahrenen Spezialisten viele Unterschiede. Wenn Sie also auf der Suche nach einem Physiotherapeuten sind, können Sie versuchen, selbst auf die Suche zu gehen. Denken Sie jedoch daran, dass Sie eine Reihe von Informationen sammeln müssen, um die Talente zu finden, die Sie für Ihr Unternehmen einsetzen möchten.

Der einfachste Weg ist natürlich, jemanden zu kontaktieren, der sich bereits in diesem Bereich auskennt, die Kandidaten für die Position finden und auswählen kann, die den Anforderungen entsprechen. Wie Sie diesem Artikel entnehmen können, verfügen wir über das Wissen und die Quellen, um Sie beim Rekrutierungsprozess zu unterstützen. Mit unserer umfangreichen Kandidatendatenbank können wir den gesamten Rekrutierungsbereich abwickeln und Ihnen helfen, Ihre Rekrutierungsanforderungen zu erfüllen.

Wir hoffen, dass Sie diesen Artikel für alle nützlich finden. Wenn Sie noch weitere Fragen zum Einstellungsprozess haben, können Sie sich gerne an uns wenden.

Quellen

Wir sind dankbar für alle Ressourcen, die beim Schreiben dieses Artikels hilfreich waren:

Änderungen am Handbuch der Qualifikationsmerkmale der Berufe der Arbeitnehmer:

Ausgabe 78 Gesundheitswesen
GENEHMIGT
Auftrag des Ministeriums von HErde der Ukraine
13.12.2018 N 2331

Bildnachweis: freepik – www.freepik.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Einloggen

Anmeldung

Passwort vergessen

Teilen