Headhunter interviewen eine Bewerberin

Auslagerung Rekrutierung wird typischerweise als Recruitment Process Outsourcing (RPO) bezeichnet und beinhaltet, dass ein Arbeitgeber seinen gesamten oder einen Teil seines Rekrutierungsprozesses an einen externen Partner überträgt. RPOs werden häufig als Rekrutierungslösung eingesetzt, wenn ein Unternehmen umzieht oder sogar Fusionen und Übernahmen durchläuft. Es ist besonders effektiv, wenn mehrere Einstellungen über einen kurzen Zeitraum und über mehrere Geschäftsbereiche hinweg gesichert werden müssen.

Die integrierte oder Full-Service-Lösung?

Der Outsourcing-Recruiting-Anbieter kann alle Aspekte eines Rekrutierungsprozesses übernehmen, von der Bewertung der Anforderungen, dem Aufbau der Arbeitgebermarke und der Verwaltung der Compliance bis hin zur Personalplanung, der Suche nach Talenten und dem Screening vor der Einstellung. Grundsätzlich übernimmt der Anbieter die Gestaltung und Durchführung des gesamten Rekrutierungsprozesses. Dieser Ansatz bietet dem Kunden eine Vielzahl von Vorteilen, einschließlich der Möglichkeit, mehrere Rollen auf verschiedenen Ebenen und an verschiedenen Standorten zu rekrutieren. Es kann Zeit- und Kosteneinsparungen bieten, bietet Zugriff auf weitreichende Rekrutierungsexpertise und -erfahrung und kann den Druck auf bestehende Teams verringern, die nicht für die Bewältigung solcher Anforderungen eingerichtet wurden.

Ein weiterer Ansatz für das Outsourcing des Rekrutierungsprozesses besteht darin, den RPO-Anbieter für einen bestimmten Zeitraum in eine bestehende HR- oder Talentakquisitionsfunktion zu integrieren, um in Zeiten hoher Nachfrage zusätzliche Ressourcen bereitzustellen. Viele Unternehmen, die sich für eine Partnerschaft mit einem RPO entschieden haben, verfügen über ein etabliertes HR-Team, das in der Lage ist, Einstellungsverfahren durchzuführen, sind jedoch mit größeren Aufgaben konfrontiert, die mehr Ressourcen erfordern. In diesem Szenario bietet der Anbieter eine Lösung an, die den besonderen Anforderungen des Kunden entspricht. Dies könnte über ein Team von Personalvermittlern erfolgen, die außerhalb oder vor Ort als Erweiterung des bestehenden Talentakquisitionsteams fungieren.

Was macht einen guten Outsourcing-Personaldienstleister aus?

Ein guter Outsourcing-Rekrutierungsanbieter sollte mehr tun, als nur einen Auftrag zu erteilen und Rollen zu besetzen. Jede Lösung sollte anders und speziell auf die Bedürfnisse jedes Kunden zugeschnitten sein. Das RPO ist weit davon entfernt, eine Einheitslösung zu sein. Ein guter Anbieter sollte sich die Zeit nehmen, die spezifischen Bedürfnisse jedes Kunden zu verstehen und zu bewerten und eine darauf zugeschnittene Lösung anzubieten. Sie sollten Ansätze, Technologien, Kosteneinsparungen und Prozessverbesserungen vorschlagen, die dem Kunden helfen, seine Rekrutierungsziele zu erreichen. Der RPO-Ansatz sollte als Partnerschaft zwischen Kunde und Anbieter mit gemeinsamen Zielen behandelt werden.

Dieser Artikel wurde kuratiert von Michael Page
Bildnachweis: Geschäftsfoto erstellt von yanalya – www.freepik.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Einloggen

Anmeldung

Passwort vergessen

Teilen