Krankenschwestern in Tschechien

Eine Krankenschwester ist eine Person, die ein allgemeines Grundausbildungsprogramm in der Krankenpflege abgeschlossen hat und von der zuständigen Aufsichtsbehörde autorisiert ist, in ihrem Land Krankenpflege zu praktizieren. Die Grundausbildung in der Krankenpflege ist ein formal anerkanntes Studienprogramm, das eine breite und solide Grundlage in den Verhaltens-, Lebens- und Pflegewissenschaften für die allgemeine Krankenpflegepraxis, für eine Führungsrolle und für die postgrundlegende Ausbildung für eine spezialisierte oder fortgeschrittene Krankenpflegepraxis bietet. Wenn Sie solche Qualifikationen haben, können Sie in der Tschechischen Republik Krankenpfleger werden.

Mangel an medizinischem Personal in Tschechien

Tschechisch Krankenhäuser und Kliniken erleben einen akuten Mangel an Personal mit spezialisierter medizinischer Ausbildung im Bereich der Pflege. Derzeit arbeiten etwa 15% Pflegekräfte aus anderen Ländern in medizinischen Einrichtungen des Landes.

Unterdessen steigt in der Ukraine die Zahl der Absolventen medizinischer Fakultäten jedes Jahr. Leider gibt es nicht genug Jobs für alle Spezialisten. Manchmal führt dies dazu, dass Menschen ihr Fachgebiet wechseln und in einem anderen Bereich nach Arbeit suchen.

Wenn Sie an einer medizinischen Praxis in Europa interessiert sind, können Sie an einem speziellen tschechischen Integrationsprogramm für Krankenschwestern teilnehmen. Mit seiner Hilfe konnten viele ukrainische Staatsbürger mit entsprechender Ausbildung erfolgreich im Ausland eingesetzt werden. Weitere Informationen finden Sie unter das Gesundheitsministerium der Tschechischen Republik Webseite

Das Gehalt der Krankenschwester in der Tschechischen Republik beträgt etwa 830 – 1500 Euro pro Monat. Um in diesem wirtschaftlich entwickelten und stabilen Land einen Job zu bekommen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.

Anerkennungsverfahren (dauert 6 Monate)

Eine Krankenschwester ist eine reglementierte Fachrichtung. Um sich für eine Arbeit in der Tschechischen Republik zu qualifizieren, müssen Krankenschwestern aus Nicht-EU-Ländern daher ihre Qualifikationen bescheinigen. Zunächst einmal sind die Kenntnisse der tschechischen Sprache wichtig. Sie müssen auch die Facharztprüfung in der Abteilung für Krankenpflege und nichtmedizinische Fachrichtungen des Gesundheitsministeriums der Tschechischen Republik bestehen und eine Praxis in einer tschechischen Klinik haben. Im Durchschnitt dauert der Prozess der Anerkennung der Qualifikation 6 Monate.

Aufgrund des akuten Pflegekräftemangels hat die tschechische Regierung im August 2016 Änderungen des Gesetzes über die Ausbildung von nichtmedizinischen Fachkräften beschlossen. Krankenpfleger in der Tschechischen Republik müssen jetzt keinen Bachelor-Abschluss mehr haben, und die Anforderungen für ausländische Krankenpfleger wurden überarbeitet. Der Prozess der Anerkennung von Qualifikationen wurde vereinfacht.

Die Arbeit einer Krankenschwester in der Tschechischen Republik für Ausländer beinhaltet ein mehrstufiges Prüfungsverfahren. Wenn das in der Ukraine durchgeführte Ausbildungsprogramm mit dem tschechischen übereinstimmt, kann die Nostrifizierung eines Krankenpflegediploms in der Tschechischen Republik ohne zusätzliche Prüfungen erfolgen. Manchmal wird stattdessen eine spezielle Prüfung angeboten. Vor der Beantragung der Nostrifizierung muss das Diplom ins Tschechische übersetzt werden.

Der nächste Schritt ist die Testprüfung, die Tests in zwei Hauptbereichen umfasst. Es umfasst Fragen der Pflege- und Gesundheitsausbildung in der Tschechischen Republik.

Nach erfolgreich bestandener Prüfung beginnt die 40-tägige Praxis in einer medizinischen Einrichtung.

Die Arbeit der Krankenschwester während der Praxis wird immer bezahlt, wobei die Gehälter zwischen 4.000 und 15.000 Kronen liegen.

Diese Erfahrung könnte helfen, sich gut auf die mündliche Prüfung vorzubereiten. Prüfungsfragen bestehen aus Krankenpflege, Grundpflege und Geisteswissenschaften. Bei der Prüfung stellt die Kommission das allgemeine Niveau der Kenntnisse der tschechischen Sprache des Spezialisten sowie seine Kenntnisse der Terminologien fest.

Nach erfolgreichem Abschluss aller Testphasen kann ein Spezialist eine Stelle finden.

Angesichts des notorischen Mangels an Pflegekräften im tschechischen Gesundheitssystem hat eine gut funktionierende Pflegekraft eine sehr hohe Chance, einen wirklich langfristigen Arbeitsvertrag zu bekommen. Allgemeine Krankenschwestern in der Tschechischen Republik verdienen in der Regel zwischen 830 EUR und 1500 EUR pro Monat, je nach Vertrag (und Dienstalter der Stelle).

Für wen ist die Approbationsprüfung geeignet? Wer muss die Approbationsprüfung bestehen?

Ärzte, Zahnärzte und Apotheker, die als ausländische Staatsangehörige die medizinische Qualifikation außerhalb der Europäischen Union erworben haben und ihren Beruf in der Tschechischen Republik oder der Europäischen Union ausüben möchten, müssen die Approbationsprüfung bestehen. Die Kenntnis der tschechischen Sprache ist eine der Voraussetzungen für das Bestehen der Approbationsprüfung.

Die Tschechische Republik ist ein kleines Land in Europa mit einem hohen Bedarf an Pflegekräften aus der ganzen Welt. Wenn Sie eine Krankenschwester mit einigen Jahren Erfahrung in diesem Bereich sind und Ihr Leben verbessern und sich in einem Land mit hoher Lebensqualität niederlassen möchten, dann ist dieses Programm genau das Richtige für Sie. Dieses Programm richtet sich an indische Krankenschwestern mit einem Abschluss in Krankenpflege, um sie erkennbar und berechtigt zu machen, in der Tschechischen Republik zu arbeiten.

Dieses Programm ist in erster Linie darauf ausgelegt, eine im Ausland ausgebildete Krankenschwester an die Praxis im tschechischen Krankenpflegesystem anzupassen. Der Hauptteil des Programms würde dem Erlernen der intensiven tschechischen Sprache und der medizinischen Terminologie in der tschechischen Sprache gewidmet sein. Das Kursmodul besteht auch aus einem rechtlichen Rahmen des tschechischen Gesundheitssystems und einer praktischen Ausbildung in Partnerkrankenhäusern, die ein integraler Bestandteil des Programms wäre.

Da es sich um einen praxisorientierten Kurs handelt, hilft das College den Studenten bei der Nostrifizierung (Äquivalenz mit der tschechischen Qualifikation) ihrer bestehenden ausländischen Krankenpflegequalifikation und bereitet sie auf die Approbationsprüfung vor, die auch als Zulassungsprüfung bekannt ist. Die Approbationsprüfung besteht aus vier Stufen, wobei die ersten beiden Stufen in englischer oder tschechischer Sprache absolviert werden können. Die dritte Stufe ist ein 40-tägiger praktischer Krankenpflegetest, der unter der Aufsicht eines Partnerkrankenhauses durchgeführt wird und die Effizienz der Krankenschwester im Umgang mit einem echten tschechischsprachigen Patienten analysiert. Nach Bestehen der vierten Prüfungsstufe erhält der Kandidat die Zulassung und ist fähig, im tschechischen Gesundheitssystem zu praktizieren.

Anerkennung des Gesundheitsberufs für Personen mit einer Ausbildung außerhalb der Europäischen Union

Jede medizinische Fachkraft, die außerhalb der Europäischen Union ausgebildet wurde und in die Tschechische Republik kommt, um diesen Beruf auszuüben, muss über eine gültige Entscheidung des Gesundheitsministeriums verfügen über:

  1. Eine zeitlich befristete Berufserlaubnis (§ 89 Abs. 2 des Gesetzes Nr. 96/2004 Slg.) oder
  2. Anerkennung der Befähigung zur Ausübung eines Heilberufes (§ 85b des Gesetzes Nr. 96/2004 Slg.) unter der Bedingung, dass die Befähigungsprüfung abgelegt wurde, oder
  3. Anerkennung der Befähigung zur Ausübung des Berufs eines anderen professionellen Arbeitnehmers (§ 85a des Gesetzes Nr. 96/2004 Slg.)

Approbationstest

Gemäß § 85b des Gesetzes Nr. 96/2004 Coll. und gemäß Dekret Nr. 189/2009 Coll.

Die Eignungsprüfung überprüft die theoretischen Kenntnisse, Kenntnisse des Gesundheitswesens in der Tschechischen Republik und die Fähigkeit, sich in der tschechischen Sprache in dem für die Ausübung des Arztberufs erforderlichen Umfang auszudrücken. Der erfolgreiche Abschluss der Eignungsprüfung setzt die Anerkennung der Befähigung zur Ausübung des Arztberufs in der Tschechischen Republik voraus.

Das Gesundheitsministerium hat das Nationale Zentrum für Pflegeberufe und nichtärztliche Gesundheitsberufe (NCO NZO) in Brünn mit der Durchführung der Qualifikationsprüfungen für nichtärztliche Gesundheitsberufe beauftragt.

Alle Informationen zu den Prüfungen sowie eine Liste mit Prüfungsfragen für die mündliche Fachprüfung und eine Übersicht empfohlener Literatur finden Sie unter https://www.nconzo.cz/en/aprobacni-zkouska

Quellen

1. http://foreigner.ipvz.cz/en/basic-information-about-approbation-exam

2. http://www.mzcr.cz/Odbornik/obsah/uznavani-kvalifikaci-ziskanych-mimo-clenske-staty-eu_958_3.html#

3. https://businessvisit.com.ua/uk/stazhuvannya-za-kordonom/medsestroyu-v-chekhiyi/

4. https://www.segodnya.ua/ua/lifestyle/psychology/cheshskie-kliniki-priglashayut-na-rabotu-medicinskih-sester-s-ukrainy-805432.html

5. https://www.icn.ch/nursing-policy/nursing-definitions

6. https://www.gostudy.cz/medsestry

7. http://medicaltravel.ng/2019/07/16/work-permit-and-nursing-adaptation-program-in-czech/

Bildnachweisfreepik – www.freepik.com

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Einloggen

Anmeldung

Passwort vergessen

Teilen