Übergabe eines Ukraine-Passes

Viele Ukrainer neigen dazu im Ausland arbeiten jetzt mehr Geld für ihre Familien verdienen. Einige von ihnen wandern sogar ins Ausland aus, um dort zu arbeiten und unter besseren Bedingungen zu leben. Kürzlich begannen Menschen aus der Ukraine, auf offene Stellen in Großbritannien zu achten, weil es eine Gelegenheit ist, realisiert zu werden und die Karriereleiter zu erklimmen. Ausländische Arbeitgeber brauchen neue erfahrene und kompetente Mitarbeiter und sind bereit, qualifizierte Fachkräfte aus der Ukraine und anderen Ländern einzustellen.

Um ein Arbeitsvisum für das Vereinigte Königreich zu beantragen, müssen Sie zuerst prüfen, ob Ihre Stelle auf der Liste der nachgefragten Stellen steht, andernfalls wird es ziemlich schwierig, ein Arbeitsvisum zu bekommen. Dann müssen Sie Ihre Sprachkenntnisse mit einem Zertifikat nachweisen. Wenn alles in Ordnung ist, dann Sammeln Sie alle notwendigen Dokumente und Beantragen Sie ein Visum auf der offiziellen Website gov.uk oder gehen Sie zu einem offiziellen Visumzentrum in Kiew TLS Contact.

Welche Art von Visum soll ich beantragen?

Um zu verstehen, welche Art von Visum Sie beantragen müssen, müssen Sie zum offiziellen British Council gehen gov.uk und finden Sie es mit Hilfe eines einfachen und kurzen Fragebogens heraus. Sie können diese Informationen auch bei Ihrem Arbeitgeber im Vereinigten Königreich überprüfen.

Die Arbeitslosenquote im Land sinkt jährlich – jetzt beträgt sie 4,11 TP2T. Und was die Zahl der erteilten Aufenthaltstitel unter den EU-Staaten betrifft, ist Großbritannien führend. Der Staat erteilte 2016 25,81 TP2T aller Aufenthaltsgenehmigungen. Bedenken Sie jedoch, dass die Konkurrenz sehr groß ist.

Wenn Sie eine Fachkraft mit den erforderlichen Qualifikationen und Fähigkeiten sind, dann können Sie auf mehr als einen Job zählen. Britische Arbeitgeber sind sehr akribisch und berücksichtigen viele Punkte bei der Auswahl eines Kandidaten: Ausbildung, Erfahrung, persönliche Leistungen, Empfehlungen, Sprachniveau usw.

Es wäre schön, wenn Ihr Fachgebiet in die Liste der Mangelberufe aufgenommen wird. Dies sind Programmierer, Ingenieure, Architekten, Wissenschaftler, Ärzte, Ökologen, Analysten, kreative Menschen usw. Wenn Sie hochqualifiziert sind, ist der profitabelste Weg, einen Job im Land zu bekommen, das HSMP-Programm (jetzt ein Tier-1-Visum). . Auch Geringqualifizierte in den Bereichen Landwirtschaft, Gastronomie und Hotellerie sind gefragt.

Denken Sie daran, dass Sie feststellen müssen, ob Ihre Ausbildung mit britischen Standards vergleichbar ist und ob Ihre Berufserfahrung und Ihr Spezialgebiet im Land gefragt sind. Besuchen Sie die Website der Landesbehörde NARIC zu erhalten Sie alle Informationen rund um die Beschäftigung.

Welches Englischniveau sollte ich haben?

Sie müssen bei der Beantragung Ihre Englischkenntnisse nachweisen, es sei denn, Sie haben dies in einem früheren erfolgreichen Visumantrag getan. Das Niveau der Englischkenntnisse für ein Arbeitsvisum beträgt aufgrund der GER-Skala mindestens B1.

Sie müssen nachweisen, dass Sie Englisch mindestens auf dem Niveau B1 lesen, schreiben, sprechen und verstehen können Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen (GER) Skala.

Es gibt 2 Arten von Tests. Dies liegt daran, dass unterschiedliche Einwanderungsrouten unterschiedliche Englischkenntnisse erfordern – UKVI und Lebenskompetenzen. Der Test, den Sie absolvieren müssen, hängt davon ab, für was Sie sich bewerben. Normalerweise absolvieren die Kandidaten, die ein Arbeitsvisum (Tier 1 oder Tier 2) beantragen, die UKVI-Tests.

Sie können einen SELT in der Ukraine nur bei einem der folgenden Anbieter ablegen:

  • IELTS SELT-Konsortium
  • Sprachzertifikat
  • Pearson

Damit Ihre Ergebnisse akzeptiert werden, muss Ihr Test:

  • auf der Liste der anerkannten Englisch-Sprachtests stehen
  • an einem zugelassenen Prüfort aufgestellt wurden
  • in den zwei Jahren vor dem Datum Ihrer Bewerbung verliehen wurden

Welche Unterlagen benötige ich für die Beantragung eines Visums?

Wenn Sie sich bewerben, müssen Sie Folgendes angeben:

  • Ihre Förderbescheinigungs-Referenznummer – diese erhalten Sie von Ihrem Arbeitgeber
  • Nachweis Ihrer Englischkenntnisse
  • ein gültiger Reisepass oder andere Dokumente, aus denen Ihre Identität und Staatsangehörigkeit hervorgeht
  • Ihre Berufsbezeichnung und Ihr Jahresgehalt
  • die Berufsbezeichnung Ihres Jobs
  • den Namen Ihres Arbeitgebers und dessen Sponsor-Lizenznummer – diese finden Sie auf Ihrem Sponsoring-Zertifikat

Fragen Sie Ihren Arbeitgeber nach einer Kopie Ihres Sponsoring-Zertifikats, falls Sie keines haben.

Wenn Ihre Patenschaftsurkunde vor dem 1. Dezember 2020 ausgestellt wurde, yunsere Patenschaftsurkunde müsste aktualisiert werden. Das liegt daran, dass das Tier 2 (General) Arbeitsvisum erst kürzlich durch das Skilled Worker Visum ersetzt wurde und es möglich ist, dass die Ihnen erteilte Zertifizierung nicht aktualisiert wird.

Wie bewerbe ich mich?

Sie müssen sich online bewerben – Klick hier um mit Ihrer Bewerbung zu beginnen. Ihr Partner oder Ihre Kinder müssen sich separat bewerben.

Im Rahmen Ihrer Bewerbung müssen Sie Ihre Identität nachweisen. Wie Sie dies tun, hängt davon ab, woher Sie kommen und welche Art von Reisepass Sie haben.

Sie werden entweder:

  • Lassen Sie Ihre Fingerabdrücke und ein Foto in einem Visumantragszentrum aufnehmen – dies dient dazu, eine biometrische Aufenthaltserlaubnis zu erhalten
  • Verwenden Sie die App „UK Immigration: ID Check“, um Ihr Ausweisdokument zu scannen – Sie erstellen oder melden sich auch bei Ihrem UK Visas and Immigration (UKVI)-Konto an

Was Sie tun müssen, erfahren Sie bei der Bewerbung.

Falls Sie einen Termin benötigen:

  • Das Zentrum muss möglicherweise Ihren Reisepass und Ihre Dokumente aufbewahren, während es Ihren Antrag bearbeitet
  • Möglicherweise müssen Sie reisen, um zum nächstgelegenen Visumantragszentrum zu gelangen

Wie lange dauert es, bis eine Entscheidung vorliegt?

Nachdem Sie sich online beworben, Ihre Identität nachgewiesen und Ihre Unterlagen eingereicht haben, erhalten Sie in der Regel innerhalb von 3 Wochen eine Entscheidung.

Sie werden kontaktiert, wenn Ihre Bewerbung länger dauert, zum Beispiel weil:

  • Ihre Belege müssen überprüft werden
  • Sie müssen an einem Vorstellungsgespräch teilnehmen
  • Ihrer persönlichen Verhältnisse, beispielsweise wenn Sie vorbestraft sind

Wenn Sie sich über ein Visumantragszentrum beworben haben, Finden Sie heraus, ob Sie bezahlen können, um eine schnellere Entscheidung zu erhalten – das hängt davon ab, von wo aus Sie sich bewerben.

Nachdem Sie sich beworben haben

Sie können darum bitten, Ihre Bewerbung zu stornieren. Sie erhalten Ihre Gebühr nur zurückerstattet, wenn UKVI nicht mit der Bearbeitung Ihres Antrags begonnen hat.

Sie erhalten eine E-Mail mit der Entscheidung über Ihren Antrag. Dies wird erklären, was Sie als nächstes tun müssen.

Wie viel kostet es?

Um das ganze Bild zu sehen, müssen wir es in Schritte unterteilen:

  • Sprachzertifikat Englisch (IELTS, LanguageCert, Pearson). Um offiziell einen Job zu bekommen, müssen Sie Englisch auf mindestens B1-Niveau nach dem gemeinsamen europäischen System CERF sprechen. Der Test kostet 5100 UAH.
  • Registrierung einer Patenschaftsurkunde. Daran ist auch der Arbeitgeber beteiligt – das Dokument garantiert Ihre Integrität für die Dauer des Vertrags mit dem Unternehmen. Um ein Zertifikat ausstellen zu können, muss das Unternehmen über eine Sponsoring-Lizenz verfügen. Diese zahlt der Arbeitgeber.
  • Anerkennung von Qualifikationen. Oft muss eine außerhalb Englands erworbene Ausbildung im Königreich offiziell bestätigt werden. Kontakt NARIC um festzustellen, ob Ihre Dokumente den örtlichen Vorschriften entsprechen, oder dies mit Ihrem Arbeitgeber zu klären. Hier die Kostenübersicht: Visa- und Staatsangehörigkeitsservice (Englischkenntnisse) – 140,00 £ + MwSt.*; Visa- und Staatsangehörigkeitsservice (Promotionsbestätigung) – 210,00 £ + MwSt.*; Visa- und Staatsangehörigkeitsservice (Promotionsnachweis mit Englischkenntnissen) – 210,00 £ + MwSt.*.
  • Visa-Antrag. Es hängt davon ab, welches Visum Sie beantragen, aber in beiden Fällen müssen Sie den Gesundheitszuschlag und die Antragsgebühr bezahlen und Sie müssen Geld haben, um sich selbst zu unterstützen (falls Ihr Arbeitgeber Sie nicht unterstützt). Wir werden den gesamten Prozess unten beschreiben.

Wenn Sie ein Tier-1- oder Skilled-Worker-Visum (Stufe 2) beantragen, müssen Sie über genügend Geld verfügen, um:

  • zahlen Sie die Anmeldegebühr – die Standardgebühr liegt je nach Ihren Umständen zwischen 610 £ und 1.220 £ pro Person
  • zahlen den Gesundheitszuschlag – dieser beträgt normalerweise 624 £ pro Jahr
  • finanzieren Sie sich bei Ihrer Ankunft im Vereinigten Königreich – Sie müssen normalerweise mindestens 1.270 £ zur Verfügung haben (es sei denn, Sie sind befreit)

Sie zahlen eine niedrigere Bewerbungsgebühr, wenn Ihr Job auf der Mangelberufsliste steht. Wie viel Sie bezahlen müssen, erfahren Sie bei der Antragstellung.

Wenn Ihr Job auf der Mangelberufsliste steht, 

Sie und Ihre Familie zahlen eine niedrigere Bewerbungsgebühr, wenn Ihr Job am ist Mangelberufsliste.

Die Gebühr pro Person beträgt:

  • £464 bei einem Aufenthalt von bis zu 3 Jahren
  • £928, wenn Sie länger als 3 Jahre bleiben

Geld, um sich selbst zu unterstützen

Sie müssen mindestens 1.270 £ auf Ihrem Bankkonto haben, um zu zeigen, dass Sie sich in Großbritannien selbst versorgen können.

Sie müssen das Geld mindestens 28 Tage hintereinander zur Verfügung gehabt haben. Tag 28 muss innerhalb von 31 Tagen nach Beantragung dieses Visums liegen.

Normalerweise müssen Sie dies bei der Bewerbung nachweisen, es sei denn:

  • Sie sind seit mindestens 12 Monaten mit einem gültigen Visum im Vereinigten Königreich
  • Ihr Arbeitgeber kann Ihre Kosten während Ihres ersten Monats im Vereinigten Königreich bis zu 1.270 £ übernehmen

Ihr Partner und Ihre Kinder müssen außerdem nachweisen, dass sie während ihres Aufenthalts in Großbritannien für sich selbst sorgen können:

  • £285 für Ihren Partner
  • £315 für ein Kind
  • £200 für jedes weitere Kind

Kann ich meine Familie mitbringen?

Ja, Sie können sie mitbringen, aber sie müssen sich bewerben, um zu Ihnen zu ziehen oder als Ihre „Angehörigen“ im Vereinigten Königreich zu bleiben, wenn sie dazu berechtigt sind. Wenn ihr Antrag erfolgreich ist, endet ihr Visum am selben Tag wie Ihres.

Ein unterhaltsberechtigter Partner oder ein unterhaltsberechtigtes Kind ist eines der Folgenden:

  • Ihr Ehemann, Ihre Ehefrau, Ihr Lebenspartner oder Ihr Lebenspartner
  • Ihr Kind unter 18 Jahren – auch wenn es während Ihres Aufenthalts im Vereinigten Königreich geboren wurde
  • Ihr Kind über 18, wenn es sich derzeit als Ihr Angehöriger im Vereinigten Königreich aufhält

Sie müssen Ihre Beziehung nachweisen, wenn Sie sich bewerben.

Dein Partner

Das müssen Sie nachweisen können:

  • Sie leben in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft oder Ehe, die im Vereinigten Königreich anerkannt ist
  • Sie leben zum Zeitpunkt der Bewerbung seit mindestens 2 Jahren in einer Partnerschaft zusammen

Wenn Ihr Kind 16 Jahre oder älter ist

Sie müssen:

  • bei Ihnen leben (es sei denn, sie befinden sich in Vollzeitausbildung in einem Internat, College oder einer Universität)
  • nicht verheiratet sein, in einer Lebenspartnerschaft leben oder Kinder haben
  • von Ihnen finanziell unterstützt werden

Wenn Ihr Kind bei Ihnen lebt, müssen Sie seine Adresse nachweisen, z. B.:

  • Ein Kontoauszug
  • Kreditkartenabrechnungen
  • Fahrerlaubnis
  • NHS-Registrierungsdokument
  • ein offizielles Schreiben ihrer Universität oder Hochschule

Bewerben Sie sich von außerhalb des Vereinigten Königreichs

Ihr Partner und Ihre Kinder müssen entweder:

Jedes Familienmitglied muss einen separaten Antrag ausfüllen und die Visumgebühr bezahlen.

Außerdem benötigen sie Ihre Bewerbungsnummer – diese erhalten Sie bei Ihrer Bewerbung. Diese Nummer wird als Global Web Form (GWF) oder Unique Application Number (UAN) bezeichnet. Sie finden es in E-Mails und Briefen des Innenministeriums zu Ihrer Bewerbung.

Nachweis ihrer Identität

Im Rahmen des Antrags müssen Ihr Partner und Ihre Kinder ihre Identität nachweisen.

Sie werden entweder:

  • ihre Fingerabdrücke und ein Foto machen lassen bei a Visumantragszentrum – um einen biometrischen Aufenthaltstitel zu erhalten
  • Verwenden Sie die App „UK Immigration: ID Check“, um ihr Ausweisdokument zu scannen – sie erstellen oder melden sich auch bei ihrem UK Visas and Immigration (UKVI)-Konto an

Was sie tun müssen, wird ihnen bei der Bewerbung mitgeteilt.

Wenn sie einen Termin brauchen:

  • Die Visumantragsstelle muss möglicherweise ihren Reisepass und ihre Dokumente aufbewahren, während sie ihren Antrag bearbeiten
  • Sie müssen möglicherweise reisen, um zum nächstgelegenen Zentrum zu gelangen

Was muss ich tun, wenn ich die Stelle oder den Arbeitgeber wechsle?

Sie müssen die Aktualisierung Ihres Arbeitsvisums für Stufe 1 oder Facharbeiter (Stufe 2 (allgemein)) beantragen, wenn:

  • Sie möchten Ihren Arbeitsplatz wechseln und haben Ihren neuen Arbeitsplatz bei einem anderen Arbeitgeber
  • Ihre Stelle wechselt in eine andere Berufsbezeichnung und Sie befinden sich nicht in einem Weiterbildungsprogramm
  • Sie verlassen einen Job, der auf der Mangelberufsliste steht, für einen Job, der nicht auf der Liste steht

Sie müssen sich nicht erneut bewerben, wenn Sie im gleichen Job bleiben, aber Ihr Job wird von der Mangelberufsliste gestrichen.

Wenn Sie für Ihren aktuellen Arbeitgeber einen anderen Job machen, müssen Sie nur dann einen Antrag auf Aktualisierung Ihres Visums stellen, wenn Ihr neuer Job in einem anderen Berufscode liegt.

Ihr Partner oder Ihre Kinder müssen sich separat bewerben.

Wenn Sie sich bewerben, um Ihrem aktuellen Visum einen zweiten Job hinzuzufügen

Sie müssen eine Aktualisierung Ihres Visums beantragen, wenn Sie einen zweiten Job annehmen, der entweder:

  • mehr als 20 bezahlte Stunden pro Woche zusätzlich zu dem Job, für den Sie gefördert werden
  • in einem anderen Berufscode

Ihre Zweitbeschäftigung muss die Zulassungsvoraussetzungen erfüllen und Sie benötigen zum Nachweis eine neue Förderungsbescheinigung.

Sie müssen Ihrem Antrag auch ein Schreiben beifügen, in dem Sie erklären, dass Sie Ihre aktuelle Aufenthaltserlaubnis ändern möchten.

Ihr Schreiben muss Folgendes enthalten:

  • Ihren Namen
  • dein Geburtsdatum
  • das Aktenzeichen Ihres aktuellen Patenschaftsnachweises
  • das Datum, an dem Ihre aktuelle Aufenthaltserlaubnis ausläuft

Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich ist, erhalten Sie ein neues Visum, mit dem Sie beide Jobs ausüben dürfen.

Es ist nicht erforderlich, die Aktualisierung Ihres Visums zu beantragen, wenn Sie einer zusätzlichen Arbeit im selben Berufscode nachgehen oder weniger als 20 bezahlte Stunden pro Woche leisten.

Was mache ich, wenn ich abgelehnt werde?

Wenn Sie ein Visum-Ablehnungsschreiben erhalten, können Sie:

  • Nach Ablehnung eines Antrags auf Einreiseerlaubnis erneut beantragen
  • entscheiden Sie sich für eine erneute Prüfung, die einen begrenzten Umfang hat und nur für bestimmte Arten von Anträgen auf Duldung möglich ist
  • Beschwerde einlegen, wenn ein Beschwerderecht besteht. Beispielsweise kann ein Antragsteller gegen die Verweigerung eines Ehegattenvisums aus Menschenrechtsgründen Berufung einlegen. Die Einwanderungs-Einspruchsfrist beträgt jedoch 10, 5 und 28 Tage für Einsprüche im Inland, Inhaftierung und Einreisegenehmigung
  • eine Verwaltungsprüfung (AR) einreichen, die meistens nach der Ablehnung eines punktbasierten (PBS), Bleibe- und ILR-Antrags ohne Rechtsmittel verfügbar ist. Daher steht es bestimmten Arten von Antragstellern wie Besuchern, Ehepartnern, Familienansiedlungen usw. nicht zur Verfügung. Darüber hinaus muss ein Antragsteller innerhalb von 28 oder 14 Tagen nach dem Ablehnungsschreiben des britischen Visums eine behördliche Überprüfung einreichen
  • entscheidet sich für Judicial Review (JR), wenn kein Rechtsmittel besteht und Fehler in der Entscheidung vorliegen. Darüber hinaus kann ein Antragsteller, wenn er Anspruch auf eine AR hat, nur nach AR eine gerichtliche Überprüfung einreichen. Ein Antragsteller sollte jedoch unverzüglich und in jedem Fall innerhalb von 3 Monaten nach dem Ablehnungsschreiben des britischen Visums eine gerichtliche Überprüfung einreichen
WANN IST NACH DER VERWEIGERUNG EINES UK-VISUMS EINZUG ODER ERNEUT ZU BEWERBEN?

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, wann nach der Ablehnung des britischen Visums Berufung eingelegt oder ein neuer Antrag gestellt werden sollte. Zum Beispiel kann nach der Ablehnung eines Besuchervisums eine ordnungsgemäße erneute Beantragung immer noch wirksam sein. Bei einem 10-jährigen Wiedereinreise- oder Täuschungsverbot bestehen jedoch keine realistischen Chancen, nach einer erneuten Beantragung ein Visum zu erhalten. Und eine rechtliche Anfechtung ist unvermeidlich. Zudem ist eine Wiederbewerbung nach einer Duldung bzw. ILR-Beantragung in der Regel nicht möglich. Daher kann man je nach Art des Antrags und Art der Ablehnung einen erneuten Antrag stellen, einen Antrag auf erneute Überprüfung stellen, Berufung einlegen, eine administrative Überprüfung (AR) oder eine gerichtliche Überprüfung (JR) durchführen.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung auf unserer Website zu verbessern. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.

Einloggen

Anmeldung

Passwort vergessen

Teilen